Dienstag, 23. Oktober 2012

Leben und Sterben...

Keine Angst, ist nichts schlimmes passiert bei uns.

Im Gegenteil, wir durften das Leben feiern, unser Grosser hatte Geburtstag!

Aber ich durfte eben an eine wunderbare Ausstellung eines Blumengeschäftes,
die sich mit dem Sterben auseinandersetzte...

Darum dieser Posttitel...
Hier schon mal ein Bild von der Ausstellung, aber mehr dann später...


Zuerst beschäftigen wir uns mit dem Leben und dann mit dem Abschiednehmen...


Wie gesagt unser Grosser durfte seinen 5. Geburtstag feiern...
und im Moment fährt er TOTAL auf Piraten ab...


Eigentlich hatten wir geplant ein kleines Kinderfest zu feiern.. aber da er ein Herbstferiengeburtstagskind ist, war "nur" ein Kind zu Hause... Aber egal.. So gab es ein total entspanntes Geburtstagsfest. Die Mutter vom eingeladenen Kind und ich genossen es, wiedermal so richtig ausgiebig zu plaudern und kreative Ideen auszutauschen. Die Kids spielten im Zimmer... ACH so stell ich mir Kindergeburtstagspartys vor.. :)





Für die Kinderparty gabs kleine Piratenmuffins...



Ach ja und er hat sich einen Kuchen gewünscht, der aussieht wie ?
ihr dürft 3 mal raten, natürlich wie ein Piratenschiff...

und tataaaaa...


Er war fast zu schade um ihn anzuschneiden...





So, nun zur Ausstellung...
Das Blumengeschäft Idee und Design aus Wängi, hatte am vergangenen Wochenende zu einem
Spaziergang eingeladen..
An einem Weg entlang einem Weiher stellten sie verschiedene Werkstücke zum Thema Abschiednehmen aus.


Das Wetter, die Jahreszeit, die vielen Laublätter, die Kerzen, es passte einfach alles zusammen...

Leider war ich zu spät dran, und konnte wegen den Lichtverhältnissen nicht mehr alles fotografieren..
Und ich weiss gleich nochwas was ich mir auf meinen baldigen Geburtstag wünschen kann. Ein Kamerastativ....



Es war wirklich schön, (hab ich das schon gesagt? ups... )

Ausgesuchte Sprüche und Gedanken...





sogar auf dem Wasser hatte es Blumen...








Eine wirklich schöne Idee. Vielleicht fällt es so dem einen oder anderen leichter sich mit dem Abschiednehmen oder dem eigenen Gehen auseinanderzusetzen. Klar, der Blumenschmuck ist "nur" ein Teil davon, aber gerade bei den Blumen haben die Leute oftmals veraltete Vorstellungen und wissen gar nicht, was man schönes daraus machen kann.
Ich habe selber Floristin gelernt und ich habe am liebsten Trauersachen gemacht. Also Blumenschmuck für Beerdigungen.
Die Blumen spenden Trost und weisen nochmal auf das Leben der Person hin, die gegangen ist...

Vor ein paar Jahren starb der Grossvater meines Mannes.
Er war ein sehr liebenswerter Mensch.
Ich durfte den Blumenschmuck machen und es tat so gut.

hier der Sargschmuck...


Und einen schönen Rundumblumenkranz...



So, danke dass du bis hierher gelesen hast..
Wünsche dir, dass du dich wohl mit deinem " Weggehen" beschäftigen kannst, vielleicht sogar mit deinen Wünschen und Gedanken zu deiner Beerdigung auseinandersetzen darfst,
aber wie mein Mann immer so schön sagt: Na das ist ja dann nicht mehr dein Problem... 
Da hat er Recht... Mehr Zeit sollten wir wohl damit verbringen, uns am Leben zu freuen...

Weiterhin einen schönen Herbst...

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Betonfiguren


So heute zeig ich mal was ich mit meinen neuen Plastikformen angestellt habe...

Ich gehe ja bald an 3 Weihnachtsmärkte und so heisst es im Moment: nochmal kräftig die Betonkelle schwingen...



Jipiiiii...





Ihr findet solche Plastikgiessformen, wenn ihr nach Seifenformen oder Kerzenformen sucht...
am besten sind Silikonformen, oder aus weicherem Plastik, je fester der Plastik ist, desto
schwieriger kommen sie nachher raus...


Liebe Herbstgrüsse,

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Backpapier-lichter




Heute zeige ich euch ein schnelle, einfache, schöne Art
wirkungsvolle Lichter selber herzustellen.

Alles was ihr dazu braucht findet ihr in eurem Haushalt.

GANZ BESTIMMT

und zwar:
Backpapier
Bostich (Tacker)
ausgediente Gläser, z.B. von Gurken
Rechaudkerzli


ihr schneidet einen Streifen aus dem Backpapier der etwas höher als euer Glas ist,
dann legt ihr den oberen Rand etwas um, und zwar genau soviel, dass der Falz etwa 5mm über dem Glasrand ist.
Dann legt ihr den Streifen um das Glas, und tackert das Papier zusammen, kleben geht nicht, denn der Kleber haftet nicht auf dem Papier.

Dann Kerze rein und aufstellen, nie unbeaufsichtigt lassen,denn es ist und bleibt Papier und das
kann bekanntlich brennen...








diese Idee ist ideal wenn man schnell viele Lichter braucht, z.B. vor den Hauseingang, oder für eine Gartenparty oder so...

Dienstag, 2. Oktober 2012

Schrumpffolie zum 2ten...


Ich hab euch vorgewarnt.. ;)

Hier meine nächsten Stücke..



Ein Ring passend zur kommenden Jahreszeit.. :)
Nein, ich mag einfach Sterne... (neben Schrumpffolie und Beton und...)



Dann noch diese wunderbaren Vogelhängeohrringe... schön nicht?




Und dann noch dieser Ohrstecker...
der 2. wurde nicht so schön und es war schon spät, also folgt der dann schon noch..

:D



So bis zum nächsten Mal...







Danke vielmals für euer mitlesen und eure lieben Kommentare (fast) jedes mal...

Vielleicht hast du Lust meinem Blog auf Blogger zu folgen,
auf der Startseite findest du rechts ein Dingspums (sorry, ich weiss nicht wie das genau heisst)
dort steht: meine Leser,
wo du dich einklicken kannst...
Das ist wirklich ganz einfach, du brauchst dazu nur ein Google Konto...
Was ja die meisten (Smartphonebesitzer) eh schon haben..
Dann kannst du mir "folgen"... hihi..
das heisst du bist dann offiziell ein regelmässiger Leser von meinem Blog und bekommst dann immer sofort eine Meldung wenn ich was neues in meinen Blog stelle...

würde mich freuen, wenn sich meine vielen Leser/innen auch so mal zeigen würden..
Denn ich sehe das es jeden Tag echt viele sind und so wäre es noch toller... : D


So jetzt muss ich wirklich ins Bett...

Pfused Guet,